Lob der Buchpreisbindung

Dass es bei uns in Deutschland immer noch eine Buchpreisbindung gibt, die das Buch als staatlich anerkanntes Kulturgut schützt und die trotz fortschreitender Ökonomisierung des Buchmarkts eine unerreichte prinzipielle Vielfalt der Buchkultur ermöglicht, kann nicht unterschätzt werden. So kann wenigstens die Minderheit der Leser, die noch jenseits des Mainstreams auf Entdeckungstour gehen, fündig und bereichert werden. Und es bleibt zu hoffen, dass die unschätzbaren Impulse, die diese Leser aus dem Schatz der Literatur gewinnen können, in die nicht lesende Gesellschaft zurückwirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.